Sachverständige des Deutschen Gutachter und Sachverständigenverbandes

Pionierarbeit in Deutschland
Es war das erste Unternehmen seiner Art: 2002 hat Antje Schendel mit der Firma „Schendel Tatortreinigung“ eine Marktlücke geschlossen. Sie hat sich mit ihrer Firma in Deutschland als Erste und Einzige ausschließlich auf das Spezialgebiet der

Reinigung von Tat- und Unfall und Leichenwohnungen konzentriert.

Normale Reinigungsunternehmen scheuten zum einen diese Arbeiten, waren zum anderen aber auch nicht ausgerüstet für die umfassenden hygienischen Reinigungsarbeiten. Angefangen hatte alles schon in den 90er Jahren, in denen Antje Schendel das Thema gewissermaßen „entdeckte“. Vom Jahr 2000 an beschäftigte sie sich intensiv mit der Frage, wie man eine solche Dienstleistung aufbauen und anbieten kann. Zwei Jahre lang kämpfte sie sich durch Genehmigungsanfragen, und begann, Kontakte zu Ordnungsämtern, Sozialämtern, zur Polizei und natürlich zu Bestattungsunternehmen zu knüpfen und zu pflegen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Laboratorien hat sie die Reinigungsmittel gefunden und teilweise speziell für ihre Arbeit entwickeln lassen, die sie braucht.